Skip to main content Skip to footer content

NACHHALTIGKEIT

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!

abra.sax goes green

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“, das sagte schon Mahatma Gandhi. Prozessoptimierung ist unser Tagesgeschäft und ein klimaneutrales Unternehmen zu sein, unser Ziel. Wir bringen Licht ins Dunkel, indem wir den Blick nach innen richten und unsere CO2-Bilanz checken.

Wir gehen los und handeln effektiv. Denn jeder kann einen Teil zum Schutz unseres Klimas beitragen und nachhaltig handeln!

Doch was ist eigentlich Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein einfacher Begriff. Die Definition wurde im Jahre 1987 in dem sogenannten Brundtland-Bericht definiert und beschreibt eine nachhaltige Entwicklung als eine solche, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne dabei die Zustände zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen. Doch der Ursprung stammt aus der Forstwirtschaft im frühen 18. Jahrhundert. Carl von Carlowitz definierte 1713 diesen Begriff aus dem Hintergrund einer zunehmenden überregionalen Holznot und sollte langfristig den Bestand des Waldes sicherstellen. Heute wird Nachhaltigkeit als ein Gesamtkonzept angesehen. Es lässt sich in einem Drei-Säulen-System erklären, welches eine Grundlage des Modells bildet und immer zusammenhängend betrachtet werden soll.

Vor allem in der Zukunft ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema für jeden Einzelnen und auch für Unternehmen, die von einer nachhaltigen Wirtschaft profitieren. Dadurch erreichen sie eine Effizienzsteigerung, ein größeres Innovationspotenzial, motivierte Mitarbeiter und eine bessere Befriedigung der Kundenwünsche. Langfristige Strategien wie fairer Handel, Steigerung der Lebensqualität und Förderung der Umweltschutz-Projekte sollten auf die Agenda gesetzt werden.

"Klimaneutral" ist unser Ziel

Eines unserer Ziele ist, ein klimaneutrales Unternehmen zu werden. Allerdings ist die Umsetzung für mittelständige Unternehmen bis 50 Mitarbeiter, derzeit eher auf einen Emissionsrechner im Internet beschränkt. Man gleicht die CO2-Emissionsbelastung des Unternehmens mit einem Jahresbeitrag und einer finanziellen Unterstützung für ein soziales Projekt aus. Das war´s. Und dann darf man sich besser fühlen. Das wollten wir so nicht. Wir wollten aktiv werden und handeln. Aber wie ?

Uns wurde klar, wir brauchen Unterstützung!

Wir sind dankbar, dass wir eine Masterstudentin genau dafür gewinnen konnten, welche uns bei der Erreichung unseres Ziels nun unterstützen wird. Sie wird in den nächsten Wochen und Monaten unser Unternehmen auf den Kopf stellen und Effizienzen aufzeigen.

Unsere Masterandin stellt sich vor

Hallo, ich bin Xenia Schwabauer und studiere derzeit Technologie-orientiertes Management an der TU Braunschweig. Bei abra.sax habe ich die Möglichkeit bekommen meine Masterarbeit zum Thema „Restrukturierung zum klimaneutralen Unternehmen am Beispiel eines Dienstleisters“ zu verfassen. Die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels sind ernst zu nehmen und zwingen nicht nur Konsumenten zum Überdenken ihrer Verhaltensmuster. Neben Haushalten, der Energiewirtschaft und dem Transportwesen stellt die Industrie einen Hauptverursacher der Treibhausemissionen in Deutschland dar.

Um den Klimawandel einzudämmen und die festgesetzten Klimaziele zu erreichen, müssen vor allem Unternehmen klimaneutraler werden. So hat sich auch abra.sax zum Ziel gesetzt, den Betrieb zukünftig klimaneutral zu gestalten. Im Rahmen meiner Masterarbeit werde ich eine Strategie zur nachhaltigen Integration der Klimaneutralität entwickeln und umsetzen.

Das ist unsere Zukunft - und wie sieht Ihre aus?